Skip to main content

Datenplattform

Die Datenplattform der KielRegion: Gemeinsam. Innovativ. Digital.

Die Datenplattform der KielRegion dient als zentrale Schnittstelle bei der Umsetzung von innovativen Mobilitätslösungen.

Die Datenplattform der KielRegion dient als zentrale Schnittstelle  bei der Umsetzung von innovativen Mobilitätslösungen. Hier werden die Daten verarbeitet und über einen einheitlichen Standard nutzbar gemacht.

Im urbanen und regionalen Kontext lassen sich damit Anwendungsfälle umsetzen, die für Fachplaner:innen in der Verwaltung und Wirtschaft ebenso einen Mehrwert schaffen, wie für die Nutzer:innen der Mobilitätsangebote selbst. Die Anwendungsfälle reichen von der reinen Sichtbar- und Nutzbarmachung der Daten, über datengetriebene Entscheidungsfindung im Verkehrsmanagement, bis hin zu Verkehrsprognose, Verkehrsflussoptimierung und die Entwicklung von digitalen Mobilitäts-Anwendungen. Im Vordergrund steht dabei die Stärkung der Verkehrsmittel des Mobilitätsverbundes und des nicht motorisierten Individualverkehrs, um den Verkehr klimaverträglicher und sozial gerechter für die Zukunft aufzustellen.

Die Datenplattform der KielRegion verarbeitet bereits heute eine Vielzahl von Datenquellen aus den Bereichen Mobilität und Umwelt. Neben statischen Daten werden auch dynamische Daten übermittelt, teilweise in Echtzeit. Dazu gehören Verkehrszählungen, die Position von ÖPNV-Fahrzeugen, Luftqualitätsmessungen, Ladezustände sowie die Verfügbarkeit und der Standort von verschiedenen Verkehrsmitteln.

Die FIWARE Datenplattform greift dafür auf den Context Broker zurück. Die Daten werden daraufhin in der NGSI-v2 API-Schnittstelle interoperabel aufbereitet, sodass die dazugehörigen Datenmodelle einheitlich und übertragbar sind. Die Vereinheitlichung der Daten und das Schaffen von Übertragbarkeit  auf andere Regionen oder Sektoren ist der wichtigste Schritt: Diese ermöglicht und fördert die gemeinsame Weiterentwicklung und schafft sowohl überregional, als auch im regionalen Partnernetzwerk, Synergieeffekte.

Die Datenplattform wird bei der Entwicklung von zukünftigen Mobilitätslösungen eine immer wichtigere Rolle spielen, da sie das effiziente Zusammenspiel von Verkehrsmitteln ermöglicht und somit die Verlagerung vom individuellen Verkehrsmitttel auf den Mobilitätsverbund unterstützt. Anwendungsbeispiele:

Veloroute

Echtzeitdaten des Verkehrsaufkommens können für die Steuerung von Ampeln auf der Veloroute  genutzt werden.

Sprottenflotte

Ermöglicht den Überblick über die Verfügbarkeit von Rädern. Der Ausbau des Stationsnetzes wird durch statistische Daten effizienter.

Luftqualität

Ermittlung von Daten wie Stickstoff oder Ozon ermöglicht die Planung der Fortbewegung, z.B bei gesundheitlichen Problemen.

Ladesäulen

Echtzeitdaten zur Position und Verfügbarkeit von E-Ladesäulen können via App abgerufen werden. Integrierte Onboard-Systeme können die Daten zu Routen -und Pausenplanung nutzen.

Neue Möglichkeiten im Bereich der urbanen und regionalen Mobilität.

Datenportal

Entdecken

Projekte

Entdecken

Partnernetzwerk

Entdecken

© 2023 KielRegion GmbH

Cookie Consent mit Real Cookie Banner